Rückblick Tolle Tage II

Die Narren des CCF starteten mit dem Weiberfasching in die zweiten Tollen Tage dieser Session. Unter dem Motto „Disco“ kamen die kostümierten Weiber in Strömen in die Mehrzweckhalle, um für einen guten Zweck zu feiern. Von Beginn an war die Stimmung am Kochen und die Mädels standen auf ihren Stühlen, um sich die strammen Waden
der vielen Männerballetts anzuschauen und grölend zu bejubeln.
Die Moderatoren des Abends, Simone Christl alias Cindy und Thomas Reiß als Atze konnten Tanzgruppen aus Hopfelde, Nieste, Baunatal, Kassel und HeLi begrüßen. Aber auch die heimischen Unglaublichen waren mit von der Partie und brachten die Mädels mit ihrem Titanic-Tanz, Rädern und Hebungen in Wallungen. Etwas mehr als die knackigen Waden der Männerballetts gab es schließlich auch noch zu sehen…! Auch die karnevalistischen
Beiträge des CCF kamen nicht zu kurz: Neben den Sprachlosen, den Mixed Pickles und den Pretty Women sorgten Tanzmariechen Claudia und die Prinzengarde für Stimmung im Saal. Für die musikalischen Beiträge, die die Mädels nutzten, um selbst das Tanzbein zu schwingen, sorgten Magic, Fun und Laura.
Es war ein toller Abend, den das Weiberfastnachtskomitee um Schirmherrin Silke Steinfeld in gewohnter Manier vorbildlich organisierte. Vielen Dank! Wir sind gespannt, welche gemeinnützige Organisation in diesem Jahr mit der Spende bedacht wird!

Nach kurzer Pause stand am Samstag die Große Prunk- und Galasitzung an. Sitzungspräsident Thomas Steeger konnte zahlreiche Schelmenordensträger und Ehrensenatoren in der Mehrzweckhalle begrüßen, die mit vielen anderen Gästen ein
tolles Publikum abgaben. Die Stimmung war schon bei den ersten Programmpunkten hervorragend, sodass gleich zu Beginn eine Rakete gezündet wurde. Und es sollte nicht die letzte bleiben. Für Standing Ovations sorgten die Sprachlosen, die mit Witz und Humor, aber auch sagenhafter Mimik, das Publikum begeisterten.
Aber auch bei den Tänzen der Jugend-, Junioren- und Prinzengarde hielt es das Publikum nicht auf seinen Stühlen. Etwas gebeutelt von der Grippewelle, die Fürstenhagen pünktlich zum Karneval ereilte, war Tanzmariechen Dana die einzige Solistin, die an diesem Abend glänzen konnte.  Highlight des Abends war die Ehrung von Kuno Christl, der von Schatzmeister Andreas Teupel mit dem Verdienstorden der Interessengemeinschaft Karneval Nordhessen für sein ehrenamtliches, unermüdliches Engagement ausgezeichnet wurde. Die Aktiven und das Publikum bedankten sich bei einem sichtlich gerührten Kuno mit minutenlangem Applaus!

Mit besonderer Spannung erwarteten zwei Gäste den Programmpunkt der Mixed Pickles. Pfarrer Gert Merkel und Bürgermeister Jürgen Herwig, die ihre Stimme bereits für Tonaufnahmen zur Verfügung gestellt hatten, konnten sich selbst auf der Bühne bewundern, was nicht nur sie sichtlich erfreute und zum Mitschunkeln anregte.
Prinzessin Annemarie I. und Prinz Rolf I. hatten gemeinsam mit Kinderprinz Sandro I. und Kinderprinzessin Mia I. mehrfach die Gelegenheit, ausgelassen zu singen und zu feiern. „Wir sind hier, in der Halle, ist das schön“ wurde zu unserer eigenen kleinen Hymne, die an diesem Abend mehrfach erklingen sollte. Alles in allem war es ein toller Abend mit super Stimmung und einem grandiosen Publikum, bei dem wir uns an dieser Stelle
herzlich bedanken möchten! Wir freuen uns auf eine Fortsetzung im kommenden Jahr!

Nach dem Umzug in Heli hieß es am Rosenmontag wieder "Karneval in allen Gassen". Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen waren viele Zuschauer nach Fürstenhagen gekommen, sich den bunten Rosenmontagsumzug des CCF mit den vielen Motivwagen, Spielmannszügen und Fußgruppen anzuschauen.
Anschließend ging es bei ausgelassener Stimmung und einem bunten Programm in der Mehrzweckhalle weiter. Bis in die späten Abendstunden wurde gemeinsam gesungen, getanzt und gelacht.
Und dann war es auch schon soweit: Auf dem Programm stand die letzte Veranstaltung des CCF - das Heringsessen! Viele Worte des Dankes, aber auch lustige Einlagen des Prinzenpaares füllten den Abend. Und so schritten wir schließlich zur Tat, den Hoppeditz zu beerdigen und ein letztes mal gemeinsam Helau zu rufen. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, uns mit einem großen Dankeschön bei allen Aktiven vor, auf und hinter der Bühne sowie einem grandiosen Publikum zu verabschieden. Es war eine super Session mit vielen Highlights und einem tollen Team. Bis zum nächsten 11.11.!